New York – Künstler errichten illegale Snowden-Büste

Eine Künstlergruppe hat in einem Park in New York eine Büste des Whistleblowers Edward Snowden aufgestellt, die kurzerhand von den Parkbehörden erst verhüllt und dann ganz abgebaut wurde.

Damit wollten sie nach eigenen Angaben «auf jene Menschen aufmerksam machen, die ihre Sicherheit im Kampf gegen moderne Formen der Tyrannei aufgeben», hiess es in einer Mitteilung, die von der Kultur-Webseite «Animal New York» zitiert wurde.

http://www.suedostschweiz.ch/politik/kuenstler-errichten-illegale-snowden-bueste

 Bild: Keystone/AP/Aymann Ismail/animalnewyork

 

«Es wäre eine Schande für die hier Geehrten, nicht jene zu würdigen, die die Ideale schützen, für die sie kämpften, so wie es Edward Snowden tat, indem er die Gesetzesverstösse durch das NSA-Überwachungsprogramm ans Licht brachte.»

http://www.20min.ch/panorama/news/story/Illegales-Snowden-Denkmal-abgerissen-21433381

Es scheint in den USA doch noch nicht alles verloren solange es solche bemerkenswerten Aktionen gibt!

0 Gedanken zu „New York – Künstler errichten illegale Snowden-Büste

  • lausebengel
    8. April 2015 um 06:54
    Permalink

    Da hatten die US-Amerikaner endlich mal eine Freiheitsstatue die NICHT von Sklaven erbaut wurde und wissen nichts besseres zu tun als sie abzureißen…. :|

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.