News und Gedanken zur Verschwiegenheit über die Nato unterstützen Mossul Offensive

….über die weiterhin erstaunlich geschwiegen, nachdem anfänglich von unseren deutschen MSM bejubelt :

ANTI-ISIS-KRÄFTE HABEN BEREITS 3.500 KÄMPFER IN MOSSUL OFFENSIVE VERLOREN https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=https://southfront.org/anti-isis-forces-already-lost-3500-fighters-in-mosul-offensive/&prev=search

Bereits am 20.11.2016 waren laut der UN fast 60.000 Menschen geflohen und am 11.11.2016 war dies zu lesen: http://www.unhcr.de/presse/nachrichten/artikel/b4f87e20224e228b0cf2291ebb736e47/irak-kaempfe-vertreiben-weiterhin-viele-menschen-zur-flucht.html
Aktuelle Zahlen zu Mossul tauchen kurioser Weise z.Z. nicht auf , stellt sich weiterhin die Frage wieso beschäftigt man sich in unseren Nachrichten mehr mit Aleppo als mit der eigenen Operation in Mossul?
Immerhin soll die nordirakische Metropole Mossul und ihre Umgebung 34 Millionen Euro Soforthilfe aus dem deutschen Steuersäckel bekommen und liefert Deutschland Waffen . Wie ich immer wieder in privaten Gesprächen feststelle, verwundert (um es harmlos auszudrücken) nicht nur mich, dass während mit Mossul im Irak ( rund 2,9 Millionen Einwohnern laut Berechnung von 2010 und somit  auch zweitgrößte Stadt des Landes)  eine Allianz bestehend aus Nato Staaten sowie irakische Armee, kurdischen Peschmerga, Jesiden und Co, sich die westlichen Kameras ausschließlich auf Aleppo richten ( Berechnung 2008 knapp 1,7 Millionen Einwohner in den Stadtgrenzen).
Eventuell weil jedem aufmerksamen Beobachter klar ist das dieses durch den Westen erschaffene Anti-IS-Bündnis (man wollte ja dem Russen zeigen das man auch kann was er), nach der Rückeroberung Mossuls vom IS mal wieder implodieren wird, da zu unterschiedlich die Interessen der verschiedenen Kriegsparteien und ihrer ausländischen Unterstützer?! Der „Westen“ hat aber auch ein Händchen dafür nicht haltbare „Allianzen“ zu erschaffen was man belächeln könnte wenn es nicht so tragisch wäre für all die Zivilisten die dies mit Tot und Flucht bezahlen müssten!
Und in Aleppo zeigt sich mal wieder jeder versuchte Putsch  der westlichen Welt aus geopolitischen Gründen ist irgendwann dem Untergang geweiht :  http://www.spiegel.de/politik/ausland/waffenlieferungen-nach-syrien-die-rebellen-ruesten-auf-a-907689.html
und /oder Verursacht noch mehr Chaos in und für die Welt wie Libyen bestens aufzeigt!  
Siehe US-Fernsehsender „Fox News“ Bewaffnung von Rebellen in Libyen durch die damalige Außenministerin Hillary Clinton siehe auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.