Nicht arbeitslose Arbeitslose, die aber trotzdem ohne Arbeit sind

Alle Jahre wieder, oder besser jeden Monat bekommen wir neuesten Zahlen der Bunndesagentur für Arbeit, das ehemalige Arbeitsamt, die neuesten Zahlen präsentiert von den Leuten die grade aktuell arbeitslos sind. Merkwürdigerweise gehen diese immer weiter nach unten, obwohl doch immer wieder von größeren Entlassungen die Rede ist. Wurde da etwa was getrickst, Leute nicht gezählt, oder unterschlagen?

Aber keineswegs und mitnichten, man trennt einfach die Statistiken, die offizielle Arbeitslosenstatistik, wo dann alle Arbeitslosen erfasst sind, welche nicht krank, im Urlaub oder in einer Massnahme sind. Für März 2018 waren das rund 800.000 nicht erfasste AG I Empfänger in Deutschland. Wer aber nun meint, dass jetzt alle diejenigen welche ohne Arbeit sind in der Statistik auftauchen irrt. Denn nur wer ALG I bezieht ist offiziell auch arbeitslos. Denn alle andern, welche ALG II oder Grundsicherung beziehen, sind eben nicht offiziell arbeitslos. Weil, diese Leute landen dann in der separaten Unterbeschäftigungsstatistik. Denn das Verrückte ist, nicht jeder Mensch welcher in diesem unserem Lande ohne Arbeit ist, zählt auch als arbeitslos! Dazu gehören auch die älteren Mitbürger.

Rechtsgrundlage ist der § 53a Absatz 2 SGB II: »Erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die nach Vollendung des 58. Lebensjahres mindestens für die Dauer von zwölf Monaten Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende bezogen haben, ohne dass ihnen eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung angeboten worden ist, gelten nach Ablauf dieses Zeitraums für die Dauer des jeweiligen Leistungsbezugs nicht als arbeitslos.«

https://aktuelle-sozialpolitik.blogspot.de/2018/04/nicht-arbeitslose-arbeitslose.html

https://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Statistik-nach-Themen/Arbeitslose-und-gemeldetes-Stellenangebot/Arbeislose-und-gemeldetes-Stellenangebot-Nav.html

Wann berichten eigentlich mal die Medien über diese zweite Statistik?

Ein Gedanke zu „Nicht arbeitslose Arbeitslose, die aber trotzdem ohne Arbeit sind

  • lausebengel
    8. April 2018 um 08:14
    Permalink

    Wie gering würde erst die Zahl der Arbeitslosen sein wenn man jetzt noch diejenigen als nicht arbeitssuchend einordnen würde welche damit BESCHÄFTIGT sind die oft sinnlosen Forderungen der BA zu erfüllen? Aber Psssst, nicht weitersagen…..( Ironie )

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.