NSU Untersuchung in Baden Würtemberg – Polizisten und der Ku-Klux-Klan

Es liest sich wie nicht von dieser Welt:

Und dann diese Polizisten.

Einer hatte sich dem Ku-Klux-Klan angeschlossen,weil er angeblich Frauen kennenlernen wollte und sich für die Bibelauslegung des KKK interessierte. Ein anderer sagte dem Ausschuss, er habe beim KKK „sein soziales Umfeld erweitern“ wollen.

http://www.sueddeutsche.de/politik/baden-wuerttemberg-der-sherlock-holmes-von-esslingen-1.2587151

Alles Äußerungen vor dem NSU Untersuchungsausschuss die wirklich nur einen Schluss zulassen – diese Polizisten haben ihren Beruf verfehlt, dürfen derweil dennoch ihren Dienst ohne wirkliche Folgen ausüben. Das der KKK und die rechte Szene Hand in Hand arbeiten ist wohl keinem dieser Polizisten aufgegangen, inwieweit der KKK mit dem NSU Mord an die junge Polizistin Kiesewetter verwickelt ist lässt sich immer noch nicht eindeutig klären.

Jedenfalls ist wohl eines klar – die von der Kanzlerin zugesagte rasche und vollständige Aufklärung der NSU Morde lässt weiter auf sich warten… ich erinnere an:

Wir tun alles, um die Morde aufzuklären und die Helfershelfer und Hintermänner aufzudecken und alle Täter ihrer gerechten Strafe zuzuführen. Daran arbeiten alle zuständigen Behörden in Bund und Ländern mit Hochdruck“ (Kanzlerin Merkel Februar 2012 während der Trauerfeier über die Opfer der Morde des NSU)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.