OECD-STUDIE: Wenig Geld für deutsche Rentner

http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Wenig-Geld-fuer-deutsche-Rentner-id43457111.html

Überraschenderweise kommen solche Tatsachen in unserer Presse immer nach der Wahl auf den Tisch!

Und so viel zum Thema „Deutschland geht es gut“. Diese Aussage wird permanent widerlegt, wenn die OECD Studien über Kinderarmut und Rentenniveau veröffentlicht werden und  dann wundern sich die Politiker, wenn die Wahlen ausgehen, wie sie ausgehen.

Bei einer Politik die „die Wirtschaft“ an die erste Stelle setzt, immer weiter privatisiert und gerne den irreführenden Begriff „Eigenverantwortung“ verwendet (die sich leider nur die Gut- und Bestverdiener leisten können)  kein Wunder . Doch das Thema hat bisher kaum interessiert, zu sehr war man beschäftigt mit „der Führungsrolle“ D.s, mit Privatisierungen und massiver Entlastung der Wirtschaft. Und so schwimmen einige im Geld, während andere froh sind, wenn sie sich noch anständig ernähren können.  Ich glaube, auch dieses Ergebnis wird unsere politische Elite kaum bewegen etwas an ihrer Politik zu ändern und an die Versprechungen der SPD glaube ich diesbezüglich schon lange nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.