Ökologie: Pflanzen“schutzmittel“ Glyphosat erhöht doch Krebsrisiko und gefährden Artenvielfalt

Wenn man genau hinschaut, stellt sich also heraus: Der JMPR (Internationale Krebsforschungsagentur der WHO) behauptet nicht, dass Glyphosat nicht Krebs erzeugt, sondern dass die normalerweise über die Nahrung aufgenommenen Mengen vermutlich zu klein sind, um das Krebsrisiko zu erhöhen. …
Wieso hat genau dies unsere Presse NICHT hervorgehoben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.