Onlinepetition: Entlassung von Rolf-Dieter Krause (ARD) wegen Aufrufs zum Krieg

Die Kriegstreiberei und Provokationen seitens der USA/NATO gegenüber Russland sind für jeden wachsamen Menschen unübersehbar. Bekanntermaßen ist das erste Opfer vor jedem Krieg: Die Wahrheit.

Den bisherigen Höhepunkt im medialen Krieg des Ukraine-Konflikts markierte am 03.09.2014 ein Kommentar vom Leiter des ARD-Studios Brüssel, Rolf-Dieter Krause, im WDR.

In einer von Lügen und Kriegsrhetorik geprägten Rede fordert er unmissverständlich zu einer erneuten Militarisierung Deutschlands auf. „Putin ist kein Partner mehr, er ist Gegner“, so Rolf-Dieter Krause. Ein solches Schwarz-Weiß-Denken in einer so verantwortungsvollen Position ist hinsichtlich der öffentlichen Meinung untragbar!

Der vollständige Kommentar (1:54min): youtu.be/bGPISEw8IMo

Hiermit hat Rolf-Dieter Krause den Bogen eindeutig überspannt. Er ist nicht länger tragbar als führender Journalist in einem Medium, dass durch die Rundfunkgebühren VON UNS ALLEN FINANZIERT wird. WIR sind seine Arbeitgeber und überreichen ihm hiermit seine fristlose Kündigung.

Kriegstreiberei darf nicht zum „Mainstream“ werden! Wir Deutschen haben eine historische Verantwortung! Stoppt die Hetze, Stoppt die Aufrüstung, Stoppt Rolf-Dieter Krause und lasst uns ein Zeichen setzen, dass wir Bürger uns nicht in den Krieg treiben lassen.

Also ich habe schon unterschrieben – auf: https://www.openpetition.de/petition/online/entlassung-von-rolf-dieter-krause-ard-wegen-aufrufs-zum-krieg-gegen-russland#sticky

 

Jetzt seid ihr dran ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.