Ortungs-App: US-Polizei fürchtet Überwachung durch Bürger

Ortungs-App: US-Polizei fürchtet Überwachung durch Bürger

US-Polizisten drängen Google zur Abschaltung einer Funktion in einer beliebten Verkehrs-App. Die Anwendung erlaubt Nutzern, Polizei in der Nähe zu „melden“ um etwa vor Polizeikontrollen zu warnen. Die Polizisten fürchten jedoch, die Bekanntgabe ihres Aufenthaltsort könnte „Polizistenmörder“ anziehen.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/02/03/ortungs-app-us-polizei-fuerchtet-ueberwachung-durch-buerger/

 

Das geht ja auch gar nicht! Bürger überwachn die Polizeibehörden. Das darf nur umgekehrt sein!

0 Gedanken zu „Ortungs-App: US-Polizei fürchtet Überwachung durch Bürger

  • Kaballah
    3. Februar 2015 um 22:45
    Permalink

    Ist meines Erachtens auch nur eine Ablenkungsmaßnahme der amerikanischen Polizeibehörden Panthera – als wenn es nun mehr Polizistenopfer zu beklagen gäbe als Polizeiopfer…

    Antwort
  • 5. Februar 2015 um 17:41
    Permalink

    Die Sheriffs verstehen nun mal keinen Spass.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.