Pfui! Fernsehkoch Jamie Oliver unterstützt Monsanto und Bill Gates in Brüssel für GVO

Die Netzfrauen haben wieder tolle Recherchearbeit geleistet hier einige Auszüge: 

http://netzfrauen.org/2015/01/27/pfui-fernsehkoch-jamie-oliver-unterstuetzt-monsanto-und-bill-gats-bruessel-fuer-gvo/

Pfui! Fernsehkoch Jamie Oliver unterstützt Monsanto und Bill Gates in Brüssel für GVO

Bill und Melinda Gates begeistern Brüssler Zuhörer von GVO

Am 22. Januar hielten Bill und Melinda Gates in Brüssel einen Vortrag zu diesem Thema – und niemand schien sich über deren Begeisterung für genverändertes Getreide aufzuregen….Die – inzwischen in der wissenschaftlichen Szene unbestritten unerwünschten – Nebeneffekte wurden von Bill Gates heruntergespielt….Wenn wir Europäer bereit wären, mehr als nötig zu zahlen, sei das unsere Entscheidung. Aber jeder müsse schließlich das Recht auf freie Entscheidung haben….

Hier der vollständige Originalartikel: http://www.euractiv.com/video/bill-melinda-gates-advocate-gmos-brussels-audience-311502

Nicht erwähnt wurde beispielsweise:

  • wieviele Bauern in Indien sich bereits das Leben genommen haben, weil sie sich den Nachkauf des nicht keimfähigen GVO-Saatguts schlichtweg nicht leisten konnten,
  • wo in den USA bereits Superunkräuter und Superschädlinge dazu geführt haben, dass KEINE Spritzmittel mehr wirksam sind,
  • dass GVO in Ratten nachweislich die Fruchtbarkeit schädigt – um nur eine der zahlreichen medizinischen Folgen zu nennen
  • oder, wie hoch der Anteil der Aktienpakete von Bill und Melinda bei Monsanto und anderen Bio-Tech-Unternehmen inzwischen ist.

Es gäbe noch einiges mehr, was von Familie Gates vergessen wurde.

Hier einige Infos: ….

 

Wenig erfreulich ist auch die Unterstützung durch Promis, wie Jamie Oliver, der sich für die Aktionen der Gates-Foundation ausspricht. Aber dafür erntet er im Internet bereits massiven Protest.

Also lesen des vollständiger Artikels lohnt sich absolut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.