Pharma Lobbyist Jens Spahn wird Gesundheitsminister

Die Posten der CDU für die neue GroKo werden verteilt

Jens Spahn wird befördert, er bekommt das Bundesgesundheitsministerium und scheint dafür auch bestens gerüstet.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article173928940/Reaktionen-zu-Jens-Spahn-Dienstwilliger-Fuersprecher-der-Pharmalobby-im-Kabinett.html

Das diese Tatsache sogar schon der Welt auffällt ist wohl schon aussagekräftig genug. Zur Erinnerung,  er verdiente an seiner Lobbyarbeit für die Gesundheitsindustrie ohne die Nebenverdienste öffentlich zu machen. Herr Spahn hielt jahrelang indirekt Anteile an der Lobby-Agentur Politas, die er 2006 mit einem befreundeten Lobbyisten und dem Leiter seines Abgeordnetenbüros eine GbR gegründet. Er erhielt so parallel zu seiner Tätigkeit im Gesundheitsausschuss Geld aus der Lobby- und Beratungsarbeit eines engen Mitarbeiters, daher fiel alles lange nicht auf. Mehr dazu hier: https://lobbypedia.de/wiki/Jens_Spahn

Natürlich sah Spahn keinen Interessenkonflikt dabei und bei ihm seien Lobbyarbeit und politische Arbeit immer räumlich klar getrennt.

Mir ist Herr Spahn noch bestens in Erinnerung als jemand der vor der Wahl 2013 die private Krankenversicherung in Frage stellte und seit nach dieser Wahl bis heute wieder ihr Befürworter.

Siehe auch diesen Artikel von 2012 :

    Private Krankenversicherung  Spahn stellt die Systemfrage

und aktuell:

Karl Lauterbach: Bürgerversicherung kommt trotz Jens Spahn als … 

Man schaue man noch einmal in obigen Link zum Thema: …„30. November 2012 haben Jens Spahn (CDU) und Johannes Singhammer (CSU) ein Positionspapier der CDU/CSU gegen die von den Grünen gewünschte Bürgerversicherung vom Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) abgeschrieben„… 

Erschreckend das der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach nach all den Vorgängen um Spahn und seine Lobbytätigkeiten gerade in diesem Sektor nun diesen  „keine schlechte Wahl“ nennt! Was sagt uns das?

Meine Prognose, ich befürchte das gerade u.a. chronisch Kranke unter diesem Mann viele Kürzungen hinnehmen werden müssen und alternative Heilverfahren und Produkte noch mehr Streichungen erfahren werden. Und es wird nur eine Lösung geben die von seiner Seite angeboten werden wird – die PKV …

 

 

2 Gedanken zu „Pharma Lobbyist Jens Spahn wird Gesundheitsminister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.