Poroschenko rekrutiert nur Kanonenfutter

Poroschenko rekrutiert nur Kanonenfutter

Foto: REUTERS Ein Freiwilliger des Azow-Bataillons verabschiedet sich von seiner Freundin, um in der Ostukraine zu kämpfen. Gesehen in Kiew am 17. Januar

http://www.welt.de/debatte/kolumnen/Weltlage/article136585193/Poroschenko-rekrutiert-nur-Kanonenfutter.html

Wo bleibt in dem Artikel die Erwähnung:

….Das Bataillon Asow (ukrainisch Батальйон Азов) ist eine im April/Mai 2014 gegründete rechtsextreme ukrainische Miliz.[1] Ihre Symbole sind eine Wolfsangel auf gelbem Grund sowie eine Schwarze Sonne

http://de.wikipedia.org/wiki/Bataillon_Asow

Und im Artikel wird dem Leser u.a. suggeriert:

…“Dort treffen sie, wenn bisher gemachte Erfahrungen einen Anhalt geben, auf ortskundige Milizen, aus Russland auf- und ausgerüstet, und kampferfahrene, straff geführte russische Spezialeinheiten. Sie sind Kanonenfutter.“…

Bis auf die Überschrift alles gespickt mit Lügen aber wie immer kann sich die Welt drauf verlassen das viele bei der Überschrift denken „wie richtig“ aber vergessen sich mit dem Inhalt zu befassen.

Etwas besseres fällt dem Verfasser des Welt-Artikels nicht wirklich ein – immer wieder die alte Leier, immer wieder nur der Versuch schwarz-weiß zu malen und einseitig zu berichten – meinen die wirklich damit durchkommen zu können?! Oder meinen die etwa wir würden die Wahrheit nicht ertragen dass die EUSA das Geld zum Fenster hinauswirft um ein Oligarchenregime zu stützen?!

 

0 Gedanken zu „Poroschenko rekrutiert nur Kanonenfutter

  • Justas
    23. Januar 2015 um 01:06
    Permalink

    Ich würde vorschlagen keine Artikel aus der Lügenpresse auf humamistenteam-Seiten zu posten oder zu verlinken. Egal, ob kritisch oder nicht. Das bringt Traffic auf ihre Seiten. Das wolen wir aber nicht, oder? :evil:

    Antwort
    • Netti
      23. Januar 2015 um 12:13
      Permalink

      Lieber Justas,
      siehe: http://www.humanistenteam.info/forum/viewforum.php?f=172 (schaue mal auf die Zahlen), wie will man Medienmanipulation beweisen wenn man sie nicht benennt?
      Nach deutschen Gesetzen musst man wenn man zitiert auch den Link dazu setzen, sonst droht Strafe bis 5000 Euro!
      Insofern ist es für jeden Forenbetreiber sehr wichtig (siehe u..a. auch Bildquelle wo angegeben) auf all so etwas zu achten.
      UND NUR wenn man etwas beweist kann man auch überzeugen.
      Könntet nur versuchen wie Mac Stone diverse Bots zu sperren. Siehe Google+, dadurch klicken so viele diesen Beitrag an um zu lesen da ist es wichtig das man was dagegen setz!
      LG

      Antwort
  • Kaballah
    23. Januar 2015 um 22:02
    Permalink

    Wir werden nicht umhin können auch Beiträge / Zitate aus dieser Presselandschaft zu verwenden, nur so können wir auch entsprechende Nachweise führen. Zudem muss man auch aufzeigen das sich hinter Schlagzeilen eben auch potemkinsche Dörfer verbergen können – in diesem Sinne klären wir auch noch auf ;-)

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.