Pressefreiheit in der Türkei: Wegen Berichten zu Waffenschmuggel für IS werden kritische Journalisten verhaftet

Sie gehören zu den wichtigsten Journalisten in der Türkei. Doch die Regierung sieht in ihnen offenbar Terroristen. Der Chef der Zeitung «Cumhuriyet» und ein Kollege sind verhaftet worden. Hintergrund ist ein Bericht über Waffenschmuggel für den IS.

http://www.blick.ch/news/ausland/wegen-berichten-zu-waffenschmuggel-fuer-is-tuerkei-verhaftet-kritische-journalisten-id4400392.html

Spionage? Nun wirklich nicht – eher wohl klare und ehrliche Berichterstattung. Und diese gefällt der türkischen Regierung nun ganz und gar nicht. Und dafür sollen jetzt im schlimmsten Fall lebenslange Haftstrafen drohen?! 

Und dieser Türkei kriecht die EU quasi in den A….?! Mag ja sein dass die EU die Türkei braucht – aber alles hat seine Grenzen! Wir werden ja morgen lesen können welche Zugeständnisse die EU der Türkei angedeihen lassen wird…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.