Prozess gegen PEGIDA-Chef Bachmann geplatzt!

Dresden – Kein Prozess mehr gegen Lutz Bachmann (42). Der PEGIDA-Chef sollte eigentlich kommenden Mittwoch vorm Landgericht Dresden antreten, weil er keinen Unterhalt für seinen Sohn (17) zahlte. Doch der Prozess platzte.

Lutz Bachmann (41) droht kein Prozess… Foto: Mopo24

Am Freitag zogen sowohl Lutz Bachmann als auch der Staatsanwalt ihre Berufungen zurück. Wie berichtet war Bachmann vom Amtsgericht Dresden wegen Verletzung der Unterhaltspflicht zu 1600 Euro Strafe verdonnert worden. Bachmann war das zu hoch, dem Staatsanwalt zu niedrig. Deshalb sollte das Landgericht neu entscheiden.

Bei einem neuen Urteil hätte Bachmann gar auch eine Haft- statt Geldstrafe drohen können.

Auszug Quelle Mopo24

Da fragt man sich doch wer will das Bachmann nicht in den Knast kommt?!? Das wäre ihm nämlich passiert wenn das Verfahren nicht eingestellt worden wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.