Razzia bei BMW

Die Staatsanwaltschaft München hat die dortige BMW Zentrale durchsucht, sowie einen Standort in Österreich. Der Grund war die Abgasmanipulation. Da ein Anfangsverdacht bestand wurde die Zentrale in der Landeshauptstadt durchsucht ebenso wie die VW Zentrale in Wolfsburg.

„Es besteht der Anfangsverdacht, dass die BMW AG eine prüfstandsbezogene Abschalteinrichtung verwendet (hat)“, so Ermittler. Der Konzern erklärte allerdings, das man bei internen Tests festgestellt habe, dass eine korrekt entwickelte Software irrtümlich falschen Modell-Versionen zugeordnet wurde.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/bmw-staatsanwaltschaft-durchsucht-zentrale-a-1199026.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.