Russland-Sanktionen gefährden 2 Millionen Jobs in Europa – USA profitiert

Sanktionen: Russland kritisiert EU-Vasallentum – Carter hetzt weiter

Die verlängerten EU-Sanktionen gegen Russland stehen zurecht in der Kritik. Moskau sieht in der Haltung Brüssels ein untertäniges Verhalten gegenüber Washington. Doch die transatlantische Politik unter Führung Washingtons und diverser Think-Tanks ist bezeichnend. …

errechnete das österreichische Wifo, dass die Russland-Sanktionen in Europa rund 2 Millionen Jobs gefährden und die ohnehin schon angeschlagene Wirtschaft weiter belasten….

…die Ukraine-Krise bietet einen perfekten Vorwand, um einen Wirtschaftskrieg gegen Russland führen zu können. Und das auf Kosten der Europäer. Denn die USA verzeichnen weiterhin steigende Umsätze im binationalen Handel mit dem „Feind“, während die EU-Volkswirtschaften für die politische Agenda bestraft und geschwächt werden. Ein schwaches Europa wird sich nämlich auch weniger gegen TTIP, TiSA & Co stellen, welche eine Vorstufe zu einem transatlantischen Superstaat darstellen…

http://www.contra-magazin.com/2015/06/sanktionen-russland-kritisiert-eu-vasallentum-carter-hetzt-weiter/

Was im Artikel unerwähnt bleibt und diesbezüglich auch eine Rolle spielen dürfte, sind  die in den USA wachsenden Jobs dank „EU Sanktionen“ und den Ausfällen von denen auch u.a. die USa profitieren UND:

US-Studie: TTIP kann bis zu 124.000 Arbeitsplätze in Deutschland vernichten

…Die Bostoner Studie hingegen hat berechnet, dass eine durchschnittliche Familie in Deutschland infolge des Freihandelsabkommens 3.400 Euro im Jahr weniger zur Verfügung haben könnte. Deutlich stärker treffen würde es jedoch die Franzosen (5.500 Euro), Skandinavier (4.800 Euro) und Briten (4.400 Euro). Damit würden wohl nicht wenige Familien direkt in die Armut abrutschen…

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2014/11/14/us-studie-ttip-kann-bis-zu-124-000-arbeitsplatze-in-deutschland-vernichten/

http://www.contra-magazin.com/2014/11/us-studie-ttip-kann-bis-zu-124-000-arbeitsplaetze-deutschland-vernichten/

Trotz Sanktionen: Handel zwischen USA und Russland floriert

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/russland-sanktionen-helfen-us-firmen-europa-verliert-a-1036204.html

Handel trotz Sanktionen: Amerikas Russen-Connection

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/sanktionen-gegen-russland-us-konzerne-machen-weiter-geschaefte-a-1036336.html

0 Gedanken zu „Russland-Sanktionen gefährden 2 Millionen Jobs in Europa – USA profitiert

  • Kaballah
    23. Juni 2015 um 21:12
    Permalink

    Netti – trotz dieser Studien und den belegbaren Zahlen wird sich jedenfalls unter der jetzigen politischen Führung in Europa (und insbesondere in Deutschland) nichts ändern. Die Vasallen der US Politik handeln doch schon lange nicht mehr nach bestem Wissen und Gewissen, denn sonst hätte es diese Entwicklung so gar nicht gegeben. Ich weiß ja nicht welche Druckmittel die Amerikaner gegen Merkel und Co. in der Hand haben um genau das auch so ausspielen zu können…
    Ja sind wir denn jetzt in Europa die Stellvertreter der Amerikaner und fechten deren Kämpfe aus – daraus kann doch nur der lachende Dritte als Sieger hervorgehen! Muss erst wirklich der wirtschaftliche Verfall eintreten das auch der letzte Politiker der EU erkennt für welches Spiel er sich geopfert hat?! Reichen denn die Mahnungen der europäischen Industrie nicht mehr aus?!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.