Russland: Zwischen Auslandseinfluss und Souveränität

Leider wird die enorme „Rücklaufquote“ bei der Bewertung diesen Aktivitäten immer vergessen, obwohl sie meist offensichtlich wird, sobald man die Geldflüsse weiter verfolgt.

So findet sich dazu auch im englischen Wikipediaartikel zu USAID leider nur ein ganz kleines Kapitel unter der (imho sehr passenden) Überschrift „Economic interests“, in dem jedoch auch nur ein Satz bzw. eine dort genannte Quelle diesbezüglich konkret wird:  https://www.theguardian.com/world/2008/mar/25/afghanistan.internationalaidanddevelopment1

[.]..40% of aid to Afghanistan has found its way back to donor countries through awarding contracts at inflated costs.

Bemerkenswerterweise finden sich solche „Zweckentfremdungen“ auch immer wieder in der Entwicklungshilfe. So auch in unserer! Vordergründig liest sich sowas noch ganz unverdächtig z.B. unter den Stichworten „Krisenvermeidung“, „Förderung der Sicherheit und Stabilität“. Dann geht es aber plötzlich um Polizei und Militär und „schwups“ landet die „Entwicklungshilfe für Afrika“ in einem Auftrag, wer hätte es geahnt, für einen heimischen Waffenhersteller. (Siehe z.B. aktuell http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-07/afrika-eu-kommission-fonds-entwicklungshilfe-streitkraefte)

Gut vorstellbar das sich manche heimischen Industrielobbyisten bei solchen Artikeln über mögliche geheime geopolitische Einflussnahmen durch staatlich geförderte NGO’s vor Lachen auf dem Boden wälzen…

https://www.heise.de/tp/features/Russland-Zwischen-Auslandseinfluss-und-Souveraenitaet-3343985.html

INHALTSVERZEICHNIS
  1. Russland: Zwischen Auslandseinfluss und Souveränität
  2. Teil 1: Investitionen der US-Regierung in die Entwicklung politischer Strukturen in Russland
  3. Politische Zwecksetzung und politischer Budgetanteil der von 1993 – 2000 aufgelegten Pauschalprogramme USAID Grants, Freedom Support Act, Peace Corps
  4. Die von der US-Regierung finanzierten Programme und Aktivitäten
  5. Selbstbeschreibungen einiger NGOs und Unternehmen
  6. Thematische Schwerpunkte der Programme und Aktivitäten mit politischem impact

Schon das sehr entlarvend, NRO`s, die der Regierung unterstellt, Regierungspolitik ausführen sollen..

…“Der FSA, ein US-Gesetz, ermächtigt die Bildung von Nichtregierungsorganisationen, die der Leitung der US-Regierung unterstehen und dabei Regierungspolitik ausführen sollen.“…

Wundert es da noch jemand, dass Russland NRO´s die zu eindeutig im Auftrag anderer Regierungen in ihrem Land agierten rausgeschmissen hat?
Also mich nicht…

Weiterführende Infos dazu:

http://www.nytimes.com/1992/03/08/world/excerpts-from-pentagon-s-plan-prevent-the-re-emergence-of-a-new-rival.html?pagewanted=all&src=pm

„(3)(A) Since 1992, United States Government democratic reform programs and public diplomacy programs, including training, and small grants have provided access to and training in
the use of the Internet, brought nearly 40,000 Russian citizens to the United States , and have led to the establishment of more than 65,000 nongovernmental organizations, thousands of independent local media outlets, despite governmental opposition, and numerous political parties.“
http://www.gpo.gov/fdsys/pkg/STATUTE-116/pdf/STATUTE-116-Pg1511.pdf

„As stated in the Russian Democracy Act, “United States Government democratic reform programs… have led to the establishment of more than 65,000 non-governmental organizations… and numerous political parties” (Sec.2(a)(3)(A)). In other words, the U.S. law-makers openly admit that the U.S. Government and American money are behind every fifth out of 300,000 registered NGOs in Russia. The figures are even more impressive than those in Belarus. For every 2,100 citizens of
Russia, we’ve got one “public” association “established” and at least partly, if not fully, funded by Washington.“
http://web.archive.org/web/20041125185907/http://www.untimely-thought
s.com/index.html?cat=3&type=3&art=779

“NED’s first president, Allen Weinstein, admitted openly that ‘a lot of what we do today was done covertly 25 years ago by the CIA. … NED was conceived as a quasi-governmental foundation that funneled U.S. government funding through Ingos like the National Democratic Institute for International Affairs (NDI), the International Republican Institute (IRI), International Foundation for Electoral Systems (IFES), International Research and Exchanges Board (IREX), and Freedom House.“
http://www.workers.org/2006/world/ngos-0216/

US-Agenten holen neue Instruktionen beim US-Botschafter:
https://www.youtube.com/watch?v=o95yN1Kw2rU
http://landdestroyer.blogspot.de/2012/05/unbelievable-russian-oppositions-confab.html 

https://web.archive.org/web/20120505213003/http://www.ned.org/where-we-work/eurasia/russia/

Noch erwähnenswert:

USA 2015: 839 Milliarden Dollar für Rüstung bei nur 1,51 Billionen Dollar Export

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.