S21 und immer noch kein Ende…..

Es gab im Bundestag eine Anhörung zum AUSSTIEG aus S21….schau an….

https://www.nachdenkseiten.de/?p=44587#more-44587

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-21-in-berlin-prallen-die-s-21-positionen-aufeinander.40e08f13-b2c6-425f-a2fe-b0461b7af2de.html

Es ist schon interessant mal nachzulesen wie verschieden man eine Anhörung interpretieren kann….wenn man die Stuttgarter Zeitung liest könnte man denken alles sei in bester Ordnung. Die geht weder auf die bekannten Kostenüberschreitungen ein, schweigt still über die Risiken des Tunnelbaus durch den Gipskeuper.

Aber schön das beide berichten das bereits bei der Rahmenvereinbarung 2001 eine “ mangelnde Wirtschaftlichkeit “ bekannt war. Dabei handelte es sich damals um lächerliche knapp 5 Milliarden D – Mark…..inzwischen liegt man ja bei 8,2 Milliarden Euro. Der Bundesrechnungshof schätze es wohl vor langer Zeit auf 10 Milliarden. Aber es sind ja noch 7 lange Jahre Zeit…die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen…..

https://de.wikipedia.org/wiki/Stuttgart_21

Übrigens finde ich in der Kostenaufstellung nichts darüber was der Abriss Stuttgarts sowie der Neubau kosten wird wenn dann einst der Gipskeuper als Gips aufgehört hat sich auszudehnen. In der Zwischenzeit kann aber die DB ihre Verspätungen reduzieren, der Halt in Stuttgart kann entfallen….( Ironie )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.