Schilda lässt grüßen

„Spiegel“-Bericht enthüllt internes Gutachten

Neuer Marine-Hubschrauber darf nicht über Meer fliegen

                                                                                             Ein Helikopter des Typs MH90 im Einsatz. (Quelle: dpa)

Nächstes Problem für die Bundesehr: Der neu zu beschaffende Marine-Hubschrauber MH90 darf laut international gültigen Bestimmungen nicht über Nord- und Ostsee eingesetzt werden. Dies geht nach Informationen des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ aus einem internen Gutachten des Luftfahrtamts der Bundeswehr hervor.

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/militaer-verteidigung/id_72991890/bundeswehr-neuer-hubschrauber-mh90-ist-nicht-seetauglich.html

 

Man kann wirklich die Bundeswehr Führung bald nur noch mit den berühmten Schildbürgern vergleichen. Na ja hauptsache bei Uschi sitzt die Frisur wenn der Fototgraf da ist.

0 Gedanken zu „Schilda lässt grüßen

  • lausebengel
    22. Februar 2015 um 09:28
    Permalink

    Bei diesen Nachrichten könnte man fast glauben die BW verwandelt sich in eine Friedenstruppe. Jetzt wünsche ich mir nur noch Panzer die sich nur auf speziell vorbereitetem Gelände bewegen dürfen und deren Munition nicht in die Geschütze passt und Flugzeuge die nicht schneller als 200 km/h fliegen dürfen. :lol:

    Antwort

Schreibe einen Kommentar zu lausebengel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.