Schutz für Nationalpark Murchison

Nationalpark Murchison ist in Gefahr

Der Nationalpark Murchison ist ein Juwel Afrikas, vor allem auch durch die Murchison Falls. Denn hier sürzt sich  der Viktoria-Nil tosend über die Klippen einer engen Schlucht. Ein atemberaubendes Naturschauspiel, das  jährlich tausende Touristen aus aller Welt anzieht und der örtlichen Bevölkerung dadurch ein gutes Einkommen beschert. Doch dieses Naturparadies, das auch die Heimat zahlreicher Tierarten ist, und als ausgewiesenes Ramsar-Schutzgebiet, wegen der reichen Vogelwelt gilt, ist nun in Gefahr! Der Grund ist Erdöl! Man hat ausgerechnet dort Vorkommen entdeckt und drei Konzerne TOTAL aus Frankreich, Tullow Oil aus Großbritannien und Chinese offshore oil and gas company(CNOOC Ltd) wollen dieses Vorkommen ausbeuten mit täglich 200.000 Barrel Öl. Dazu werden bereits Straßen für den Schwerlastverkehr gebaut und es soll noch eine Pipeline zum Hafen in Tansania entstehen.

Der Murchison Falls Nationalpark wurde bereits 1952 eingerichtet und ist 3.878 Quadratkilometer groß. In der Region mit ihren Savannen-Ökosystemen, zu der auch die Schutzgebiete Budongo, Bugoma und Wambabya gehören, haben Wissenschaftler 144 Säugetierarten, 51 Reptilienarten und 755 Pflanzenarten gezählt.

Darum müssen wir uns auch und vor allem hier in Europa gegen dieses Projekt stellen und die einheimische Bevölkerung in ihrem Widerstand gegen diese, die Umwelt zerstörende, Ausbeutung unterstützen! Es wurde schon einmal ein solch zerstörerisches Projekt verhindert, mit unser aller Hilfe. Vor zwei Monaten, zog Uganda ein Projekt für einen Staudamm, nach internationalem Protest wieder zurück.

https://business.financialpost.com/pmn/business-pmn/uganda-rejects-planned-power-plant-at-murchison-falls

Darum müssen wir wieder eingreifen und der Regierung in Uganda unseren Protest übermittlen, für ein wunderschönes Stück Erde, die Heimat vieler Tier und Pflanzenarten.

Bitte unterschreibt, für uns, für unseren Planeten!

https://www.regenwald.org/petitionen/1200/bitte-unterschreibt-dringend-lasst-das-oel-im-boden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.