Sechs LKA-Beamte wegen V-Mann-Affäre angeklagt

…“Falschaussage, Strafvereitelung, Betrug: Gegen mehrere Beamte des bayerischen Landeskriminalamtes ist Anklage erhoben worden“…

http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/2401553_Sechs-LKA-Beamte-wegen-V-Mann-Affaere-angeklagt.html

Kommt nun endlich auch mal die Rechnungsprüfung?
Habe mich schon immer gewundert, wie man die Geldübergabe an die V-Männer kontrolliert. Denn sicher haben die keine Quittung unterschrieben und vielleicht fragt man die endlich, wie viel sie bekommen haben und vergleicht dann mit der Auszahlung an der Behördenkasse. Dann wird man sehen, wie hoch der Transportverlust war. Übrigens die Behörden haben sogar einen ganzen NPD Landesverband finanziert. Gibt es überhaupt noch eine kriminelle oder Rechte Organisation wo keine V-Männer eingeschleust und mitfinanziert?! Denke da an NSU, NPD, Reichsbürger und Rockerbanden, wer so alles von unserem Geld finanziert, es wird einem übel. Und es gehört der VVS und Bundeskriminalamt angesichts all ihrer zweifelhaften Aktivitäten fern ab vom GG endlich selber intensiv überwacht!
Interessant ist aber jetzt die Tatsache, dass nun plötzlich so was angeklagt wird und dann gleich bei 6 Beamten. Bisher war doch solches Fehlverhalten einfach nicht existent und wurde geleugnet, bzw. mit der Maixmalstrafe ‚Frühpension‘ bestraft.
…Ein Polizist, der den Online-Shop einer rechtsextremen Vereinigung betreibt, ein Staatsschutzbeamter, der auf Facebook und in seinem eigenen Blog über die Bundesregierung herzieht und deutsche Politiker als Gauner, Verbrecher und Lügenbolde bezeichnet. Ein Bundeswehroffizier, der bei der rechtsextremen Identitären Bewegung mitmischt, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird – Recherchen des BR haben jetzt mehrere sogenannte schwarze Schafe in Bayerns Sicherheitsbehörden ans Licht gebracht und damit bei Polizei und Bundeswehr umfassende interne Ermittlungen ausgelöst….
http://www.br.de/nachrichten/rechtsaussen/rechtsextremisten-sicherheitsbehoerden-bayern-100.html
Eventuell weil Wahlen vor der Türe stehen und die CSU zeigen, dass wir Bayern keinen „Vertrauens – verlust“ in unsere „Elten“ haben brauchen?! Denke da an so diverse Fälle OHNE Wahlen wo es anders lief:
… bittet Gauweiler den LKA-Präsidenten Peter Dathe, gegen den LKA-Ermittler vorzugehen, weil dieser zuvor öffentlich eine Einflussnahme von höherer Stelle in die Arbeit der Polizei kritisiert hatte…
http://www.sueddeutsche.de/bayern/fall-schottdorf-gauweilers-empfehlungen-an-die-polizei-1.1961172

Ermittlungen wegen Volksverhetzung eingestellt ( ist der Polizist über den hier berichtet wurde: Ein Staatsdiener, der die Regierung hasst )

http://www.br.de/nachrichten/rechtsaussen/polizist-pocking-rechtsextremer-kommentar-facebook-100.html

Und den Link muss man mal sehr aufmerksam lesen: 

https://www.vice.com/de/article/bayern-polizei-mord-korruption-suizid-rassismus

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.