Skandal im Weißen Haus – geistig verwirrter Mann stürmt Pressekonferenz

Bei der Pressekonferenz im White House stürmte urplötzlich ein offenbar geistig völlig verwirrte Mann mit schlecht sitzender Frisur herein und begann sofort die anwesenden Journalisten zu beschimpfen und herumzupöbeln. Eigentlich hatten alle auf den Präsidenten gewartet, da dieser seinen künftigen Arbeitsminister vorstellen wollte. So zumindest war es von offzieller Seite angekündigt worden. „Plötzlich gehen die Türen auf und dieser orange angemalte Typ mit völlig verrückten Haaren und einer überlangen roten Krawatte platzt herein“, erinnert sich die Journalistin Katie Franken. Der stürmte auch sofort zum Podium, welches für den Präsidenten vorgesehen war, während der Secret Service sowie alle Mitarbeiter des Präsidenten wohl so geschockt waren, dass unverstädnlicher Weise niemand etwas unternahm. Die Journalisten haben dann versucht diesen Mann irgendwie mit Fragen abzulenken, damit der Sicherheitsdiest endlich eingreifen konnte, doch vergebens. Dieser verwirrte Mann steigerte sich unterdessen in immer wildere Fantasien hinein. Zum Glück kam niemand zu Schaden und der Mann verließ schließlich nach rund 70 Minuten wieder den Saal. Der Präsident tauchte an diesem Tag allerdings nicht auf, was die anwesenden Medienvertreter doch etwas verwunderlich fanden, ebenso die Tatsache, dass niemand vom Secret Service etwas unternommen hat. Vielleicht bekommen wir ja demnächst eine Erklärung vom Präsidenten.

http://www.der-postillon.com/2017/02/geistig-verwirrter-mann.html

 

*Vorsicht Satire*

Ein Gedanke zu „Skandal im Weißen Haus – geistig verwirrter Mann stürmt Pressekonferenz

  • lausebengel
    18. Februar 2017 um 07:33
    Permalink

    Der Secret Cervice war nicht verwirrt – der wartete auf 4 kräftige Männer mit einer sehr langärmeligen Jacke….

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.