Sportgerichtshof: Russland empört über CAS-Urteil

https://www.tagesschau.de/ausland/russische-athleten-103.html

… „weil es in Russland systematisches Doping vermutet“…Was ist das für eine Begründung?
Und der Schwachsinn mit neutraler Fahne, damit die Zuschauer nicht merken, wenn Russland Mal eine Medaille gewinnt und in der Liste der Staaten nicht aufgeführt wird?

Wie war das mit dem Gericht und auf hoher See? Es gilt nicht mehr die Unschuldsvermutung, sondern man muss nachweisen, dass man etwas nicht getan hat. Nach deutschem Recht hätten die Sportler antreten dürfen…

https://tinyurl.com/ybebazda

Все апелляции отклонены, десятки сильнейших российских атлетов лишены возможности выступить на Олимпиаде. Выездная панель CAS постановила, что Международный олимпийский комитет имел право устанавливать такой порядок допуска к Играм. Спортсмены признаются: после давления, которое МОК оказывал на суд, такое решение было предсказуемо. Но они до последнего верили в справедливость.

Alle Einsprüche werden zurückgewiesen. Dutzende der stärktes russischen Athleten wurden der Möglichkeit beraubt, bei den olympischen Spielen anzutreten. Die Berufungskammer des CAS stellte fest, dass das IOC das Recht hatte, eine solche Reihenfolge der Zulassung zu den Spielen zu etablieren. Die Sportler müssen sich eingestehen: Nach dem Druck, den das IOC auf das Gericht ausübte, war die Entscheidung vorhersehbar. Aber sie haben bis zum Schluss an Gerechtigkeit geglaubt.

Die Sportler sind zu recht enttäuscht und wütend. Wiktor Anh, der Shorttrack-Olympiasieger wird zitiert:

Жалко, что они отказали без причины. Конечно, Олимпиада – это очень особенное событие, но все равно, мне не важно, ехать или не ехать на Олимпиаду, после того как они решили меня не приглашать. Конечно, болеть за нашу команду и поддерживать буду

Es ist schade, dass sie ohne Begründung abgelehnt haben. Natürlich, die Olympiade ist ein besonderes Ereignis, aber trotzdem ist es mir nicht wichtig, zur Olympiade zu fahren oder nicht, nachdem sie beschlossen haben, mich nicht einzuladen. Natürlich werde ich für unser Team jubeln und es unterstützen.

So lange, wie ich denken kann, hat man versucht, der sowjetischen und heute russischen Sportlern und bis 1990 auch den DDR-Sportlern etwas ans Zeug zu flicken. Erinnert sich noch eine an die Disqualifikation der DDR-Rennrodlerinnen wegen angeblich beheizter Kufen? Da sind wir noch nicht bei dem Boykott der Sommerspiele von Moskau….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.