Statistik über politische Gewalt

In einer Aufstellung des Bundesinnenministeriums über politisch motivierte Gewalttaten, werden  die Taten der Terrorgruppe NSU verschwiegen, WARUM?

Weder die Morde noch die anderen Straftaten wie die Banküberfälle, oder Sprengstoffanschläge werden in der Statistik aufgeführt. Dieses wurde auf eine Anfrage von t-online vom Bundesinnenministerium (BMI) so bestätigt. Man versucht es nun damit zu erklären, dass es im Anfang nicht nach Terror ausgesehen hätte, das sei erst klar geworden als die Gruppe aufgeflogen sei. Im Vorfeld seien diese Taten von Ermittlern als Straftaten der organisierten Kriminalität (oK) zugeordnet worden. Nachträgliche Korrekturen der Statistik durch abweichende Entscheidungen der Staatsanwaltschaft oder des Strafgerichts würden dann nur bis zum 31. Januar des Folgejahres berücksichtigt. So versucht das BMI eine, meiner Meinung nach, sehr verschwommene Erklärung warum diese offensichtlich rechtsgerichteten Straftaten nicht in der dafür vorgesehen Statistik zu finden sind.

Leider werden die Leute aber auch nichtgescheit und lassen sich von den Rattenfängern einlullen. Der Ausländer ist Schuld, die sind eh alles Islamisten und wollen Deutschland überrennen und kaputtsprengen, die wollen uns alles wegnehmen, usw. Also viel dummes Zeug, denn wenn 1Million Flüchtlinge nach Deutschland kommt, ist das keine Riesenwelle, wie man uns immer wieder vorgaukeln will, wir haben rund 80Millionen Einwohner, da fallen die Flüchtlinge kaum auf.

Das Volk sollte sich vielmehr gegen die unstillbare Gier der Konzerne wehren, welche uns verdummdeubeln wo es nur geht. Denn deren Gier sorgt dafür dass der Bevölkerung weltweit die Existenzgrundlage entzogen wird. Und die Politik schaut einfach nur zu und duldet Freunde der Rechten Horden in den eigenen Reihen!

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_84400112/innenministerium-verschweigt-nsu-morde-und-andere-taten.html

http://humanistenteam.info/blog/wp-admin/post.php?post=127724&action=edit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.