Steuern für internationale Konzerne? Finanzminister Olaf Scholz (SPD) schweigt

Internationale Großkonzerne wie Amazon, Aplle und co zahlen in Deutschland und Europa kaum Steuern! Sie gründen n den Steueroasen Tochteruntenehmen, und sei es nur auf dem Papier, als Postfachadresse, siehe auch Panama und Paradise Papers, um sich so der Steuer in Deutschland zu entziehen.

http://humanistenteam.info/panama-papers-die-steuerparadise/

http://humanistenteam.info/von-panama-ins-paradies/

Dadurch gehen dem Staat rund 17 Milliarden Euro verloren! Und das wo wir dieses Geld doch gut gebrauchen könnten.

Die EU will das nun ändern durch ein öffentliches Country by Country Reporting (CbCR). Dadurch würden große Konzerne für jedes Land, in dem sie aktiv sind, gezwungen Umsätze, Mitarbeiter, Gewinne und Steuerzahlungen zu veröffentlichen. Auch würden, durch dieses Gesetz  ausschließlich national tätige Unternehmen bevorzugt, da die Konzerne nicht mehr ihre Gewinne einfach so verschieben können und sich so Wettbewerbsvorteile verschaffen. Versuche solch ein Gesetz umzusetzten gab es seit den 1970er Jahren, der letzte Versuch stammt von 2017, wo der damalige Finanzminister Schäuble dieses erfolgreich verhinderte, hätte es ja eventuell auch die Spender der „Schwarzen Koffer“, die unter seinem Rollstuhl „geparkt“ wurden, identifizieren können.

Rufen wir nun den neuen Finanzchef dazu auf, dieses Gesetz mit umzusetzen und dadurch die Wettbewerbsverzerungen aufzuheben und auch dem Wahlbürger die Gelegenheit zu geben sich anzuschauen was die Konzerne denn wirklich so mit ihren Gewinnen machen. Und wir alle können von diese mehr an Steuereinnahmen nur profitieren! Denn dadurch könnte mehr Geld in die Bildung unserer Kinder fließen und auch für die Migranten könnte mehr zu deren Integration beigetragen werden!

Bitte den Appell an Finanzminister Scholz unterschreiben, auf das er diesem Gesetz zustimmen möge!!

https://aktion.campact.de/konzernsteuer/appell/teilnehmen

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.