"Stoppt TTIP"-Demo: Schauermärchen vom rechten Rand

Die Proteste gegen das Freihandelsabkommen TTIP bedienen vor allem rechtspopulistische Ressentiments. Wer da mitmarschiert, findet offenbar nichts daran, sich gedanklich bei Pegida-Bachmann, Marine Le Pen und Donald Trump unterzuhaken.

Eine Polemik von

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/ttip-bei-der-demo-marschieren-rechte-mit-kommentar-a-1057131.html

Mein Gott, wie armselig. Die Panik über den Massenprotest muß wirklich riesig sein. Vielleicht hätte man darauf verzichten sollen ausgerechnet den WIRTSCHAFTSREDAKTEUR dieses Schauermärchen,  Polemik genannt schreiben zu lassen.

Fakt ist jedenfalls das weder Pegida, noch NPD oder Marine Le Pen, noch Donald Trump zu den Organisatoren gehörten noch teilnahmen. Dazu war die Gedankenwelt derer wohl doch zu weit entfernt.

Und wie er darauf kommt das die amerikanischen Umweltstandards höher als in Deutschland seien ist mir ein Rätsel. Als Wirtschaftsredakteur sollte er eigentlich wissen das Fracking in den USA uneingeschränkt möglich ist, Gen-manipulierte Lebensmittel auf dem Markt sind.

Die “ Mär “ von den Chlorhühnchen hat er wohl auch selbst widerlegt….Herr im Himmel, schmeiß etwas für Herrn Neubacher und den Spiegel herunter.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.