Stuttgart 21 bekommt eine bessere Flughafenanbindung – weitere Mehrkosten drohen…

Foto: Steinert

Bewegt haben sich vor allem die Grünen, angeführt zunächst vom Ministerpräsidenten Kretschmann, der die Grundsatzdebatte über Stuttgart 21 für sich selbst schon nach der Volksabstimmung beendet hat. Es folgte der Stuttgarter Oberbürgermeister Kuhn und schließlich sogar Verkehrsminister Hermann, der im Zuge des heraufziehenden Landtagswahlkampfs auch erkannt hat, dass es kaum einem Bürger Baden-Württembergs vermittelbar gewesen wäre, innerhalb eines Sechs-Milliarden-Euro-Projekts eine schlechte Anbindung des Flughafens zu bauen. Trotzdem wird es ihm schwer fallen, den S-21-Gegnern in seiner Wählerschaft zu vermitteln, dass sich das Land – wenn auch indirekt – an Mehrkosten beteiligt.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kommentar-zu-stuttgart-21-allianz-der-vernunft.c43699f8-af24-43f2-9b58-7403fa478d38.html

Und wieder kriecht die Grüne zu Kreuze und zeigt ihren WählerInnen wie sich inhaltlich diese Partei gewandelt hat – unter den gegebenen Bedingungen (schlechte Planung, Nichteinhaltung der Kostengrenzen etc.) wird sie so zum Handlanger der Bahn. Ich erwarte unter diesen Umständen bei der nächsten Wahl in BW ein Fiasko für die Grünen! Alles andere würde mich doch sehr wundern…

0 Gedanken zu „Stuttgart 21 bekommt eine bessere Flughafenanbindung – weitere Mehrkosten drohen…

  • lausebengel
    7. März 2015 um 19:53
    Permalink

    Ich würde sogar für eine zusätzliche Busanbindung stimmen. Man weiß ja, die DB ist außerdem noch Weltmeister bei den Verspätungen. Und wenn dann Stuttgart seinen Vorortbahnhof fertig hat…. :roll:

    Das mit den Grünen befürchte ich auch, aber gleichfalls für die SPD. Dann kann die CDU das nächste Ding auflegen….. :???:

    Und wieso 6 Milliarden-Projekt? Wir schreiben 2015 – da ist laut Plan der DB doch bereits 8 Milliarden erreicht….

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.