Terroranschlag von Hanau

Der Terroranschlag in Hanau war nur eines von vielen Zielen der Faschisten. Innerhalb von grade mal zeht Tagen passierte folgendes:

Der Anschlag von Hanau

Schüsse auf eine weiter Shischa Bar in Stuttgart

Ein Brandanschlag auf eine Shischa Bar und Dönerimbiß in Döbeln

Mehrere Bombendrohungen auf Moscheen in NRW

Eine Bombendrohungen gegen eine Moschee in Pforzheim

Eine Drohung in Bremen

Hakenkreuze an einer Moschee in Emmendingen

Ein versuchter Sprengstoffanschlag auf die KZ Gedenkstätte Mittelbau – Dora

12 Rechtsextreme werden festgenommen, weil sie Anschläge geplant haben, auf Politiker, Muslime, Flüchtlinge und Moscheen

Das alles nur in einem Zeitraum von zehn Tagen in diesem Monat. Und der ist noch nichtmal um. Was macht unsere Bunte Regierung? Sie erklärt uns , mal wieder, es gibt kein Problem mit Rechtsextremen, weil das ja alles nur Einzeltäter sind. Und wenn man sich ja die Gewalttaten aus der Linken Szene ansehen würde, müsste man ja erkennen die sind ja alle organsiert. Oder man verweist, wie Friedrich Merz auf die Clankriminalität in Deutschland, die ja seiner Ansicht nach auch erheblich schlimmer ist. Wann möchte die CDU eigentlich mal endlich was gegen die Rechten unternehmen? Wann wird der Faschist Björn Höcke und seine Kumpanen endlich mal vom VS unter Überwachung gestellt? Was muss noch alles passieren, damit die Regierung erkennt, dass die AfD keine Bürgerpartei ist?

Alleine diese Frage eines Spiegel Journalisten von der Pressekonferenz zur Bewerbung von Bierdeckel Merz als Parteivorsitzender muss einen aufhorchen lassen:

„Schließe ich daraus richtig, dass Ihre Antwort auf das Problem des Rechtsradikalismus die stärkere Thematisierung von Clankriminalität, Grenzkontrollen und so weiter ist? Und wenn nicht: Was wäre sie dann?“

Seine Antwort war ja ein klares „Ja“!

Es zeigt, meiens Erachtens, ganz klar, das Mr. Black Rock keinerlei Intersse hat sich mit den Rechten auseinanderzusetzen. Nur warum nicht? Könnte es sein, dass die Rechten bereits soviel Einfluss in der Wirtschaft haben, oder er in irgendeiner weise davon profitiert, sei es auch nur indirekt über Black Rock? Ich persönlich finde die Union, und nicht nur die, müssen sich stärker vom rechten Rand abgrenzen. Solange die solche Sprüche bringen, hofieren sie allerdings die Rechten und machen sie Salonfähig. Ich fürchte Thüringen war nur eine Art Probelauf, wer weiß wie es bei den nächsten Wahlen sein wird. Und es ist ja dort immer noch so, dass seitens der CDU Bund gesagt wird, keine Zusammenarbeit mit den Linken, auch wenn die Landes CDU dafür ist. Man überlege sich, da wird eine demokratische Partei wegen ihrer DDR Vergangenheit abgelehnt aber gegen die Blockflöten der Ost CDU, die ja ebenfalls mit im Regime waren, da hatte man ganz und gar nichts gegen, im Gegenteil!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.