Transparenz? Nein Danke, sagt Deutschland!

Deutschland erweist sich mal wieder als Bremsklotz! Nicht nur in Sachen Umweltschutz wollen sie kaum Zugeständnisse machen, nun sperren sie sich auch vehement bem Reporting der Konzerne. Diese sollen, geht es nach der EU-Kommision und deren Finanzkommisar Pierre Moscovici, sollen die International agierenden Konzerne ihre Einkommenverhältnisse komplett offenlegen, so das es auch Nichtregierungsorganisationen möglich sein soll, eventuelle Gelderumverteilungen aufzudecken. Nur der ehemalige oberste Finanzchef, Wolfgang Schäuble hat sich noch vor einem Jahr mit Nachdruck dagegen ausgesprochen, ebenso wie die Industrieverbände in Europa und die Länder Zypern, Irland, Malta und Luxemburg. Also alle die, welche von Intransparenz leben und da geht Schäuble mit gutem Beispiel voran. Ich darf hier an die Affäre rund um die „schwarzen“ Koffer erinnern.

http://www1.wdr.de/nachrichten/investigatives/steuer-eu-transparenz-100.html

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjgntrmwLzXAhVE6xoKHaVUCy0QFggxMAE&url=https%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2Fwiki%2FCDU-Spendenaff%25C3%25A4re&usg=AOvVaw3WKQHkif0YYuYfSYPL6OqL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.