Trumps „Krönungsmesse“ in Cleveland: „Amerika stark, stolz und sicher machen“

Foto: Von Michael Vadon – →Diese Datei ist ein Ausschnitt aus einer anderen Datei: Donald Trump August 19, 2015.jpg, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=42609338

https://www.bluewin.ch/de/news/ausland/2016/7/22/letzter-tag-des-republikanerkonvents-mit-trumps-re.html (Video)

Am Rande erwähnt, mich wundert die deutsche Mainstreamlanschaft etwas, irgendwie müssen die einen Anderen „Film“ gesehen haben als ich und was man so interpretieren kann, es wäre lustig wenn es nicht so traurig wäre diese einseitige Berichterstattung zu Gunsten einer Frau Clinton.

Es gab zwar mehr Details als sonst besonders, z.B. was Kriminalität angeht ( ob alle Daten wirklich korrekt sind sei dahin gestellt). Auffallend,  die US Staaten, die Trump erwähnte, wo Verbrechen besonders gegen die Polizei verübt wurden, sind alle republikanisch regiert zB Texas und Louisiana. Das vergaß er natürlich zu erwähnen ebenso die kriminellen Waffengesetze in einigen US Staaten. Denn, was spezifische Waffengesetze angehen zB können die Staaten selber entscheiden.

Ansonsten erinnerte mich seine Mimik (nie ein Lächeln, nur ein frustriertes Gesicht) an die typischen rechts-populistischen Redner, die auch nur allgemeine nationale Phrasen schreien können ohne Inhalte.

Aber Trump bedeutete auch kein TTIP , keine Interventionskriege oder gar „Nato-Bündnisfall “ mehr-  sagt er zumindest. Und schaut man sich seine Reden und ihn so an, kann es auch tatsächlich kommen, dass sich Amerika mit ihm endlich mal um sich selber drehen würde als mit der selbsternannten Rolle des Weltpolizisten die Welt weiter in Aufruhr zu versetzen.

Frau Clinton – abhängig von Spendenzahlungen – will möglichst viele Kriege – Ukraine, Syrien , sich China unterwerfen und wer weiß was noch und TTIP.

Da ist es doch klar, welchen Kandidaten die Europärer befürworten sollten wenn es um ihre eigene Haut geht und wie die Amerikaner entscheiden weiß Gott allein. Machen wir es wie die Engländer, Tee trinken…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.