TTIP wird abgelehnt

Immer mehr Deutsche lehnen Freihandels-Abkommen TTIP ab

Berlin (Reuters) – Kurz vor Beginn der nächsten Verhandlungsrunde über das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) lehnen so viele Deutsche wie nie zuvor das Vorhaben ab.

In einer am Freitag veröffentlichten Emnid-Umfrage bewerten 46 Prozent der Befragten das Abkommen als schlecht. Nur 34 Prozent sehen es positiv. Noch im Juli lagen die positive Urteile mit 42 Prozent deutlich vor den ablehnenden mit 36 Prozent. DGB-Chef Reiner Hoffmann forderte die EU auf, in den Verhandlungen für elementare Arbeitnehmerrechte und einen gerechteren Welthandel einzutreten. Die TTIP-Verhandlungen gehen am Montag im US-amerikanischen Miami in ihre elfte Runde, ohne dass bisher ein Ergebnis in Reichweite ist.

http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEKCN0SA1XH20151016

 

Wir dürfen nicht nachlassen und müssen weitermachen um dieses unselige Abkommen der Lobbyisten zu verhindern!

 

Ein Gedanke zu „TTIP wird abgelehnt

  • Kaballah
    17. Oktober 2015 um 22:34
    Permalink

    Richtig Panthera – wir dürfen nicht nachlassen – auch weil eben viel zu wenige überhaupt inhaltlich wissen was TTIP überhaupt bedeutet, kein Wunder wenn so ein Geheimnis darum gemacht wird. Und selbst der Gabriel mag nicht die Hosen runterlassen und den BürgerInnen die Wahrheit sagen…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.