Ukraine Video: Fackelzug zum 108. Bandera Geburtstag in Kiew: „Ukraine über alles! „Wir besiegen den 2ten Chasarischen Khanat!“, „Unsere Religion ist Nationalismus! Unser Prophet ist Stepan Bandera!“

Und diesen Faschismus sehen die Politiker der GROKO und Grünen also nicht ?! Sehr Merkwürdig, denn ist allseits bekannt das Stepan Andrijowytsch Bandera in der Ukraine allen Rechten als Symbolfigur gilt und u.a. den den Mord an den polnischen Juden zu verantworten hatte.

Einige O Töne: „Stepan Bandera ist ein Beispiel dafür, wie die Ukrainer kämpfen für Ihre Nation“ sagte der Abgeordnete des Kiewer Stadtrats Igor Miroshnichenko.

„In einer Zeit, als fast aussichtslos war der Kampf, seinem Beispiel zu Stepan BANDERA inspirierte und inspiriert Millionen von Ukrainern heute zum Heiligen Kampf gegen unseren ewigen Feind — Moskau“  sagte Miroshnichenko.

Yury Sirotyuk erklärt sogar:  „Ich glaube, dass auch in den Gebieten Moskau irgendwann wird die Allee von Stepan Bandera, und wir gehen ebenso auf diese Stadt“.

Die Veranstalter des Treffens sind überzeugt, dass durch die Feiern des Gedächtnisses von Bandera das ukrainischen Militär seelisch und moralisch (meine freie Übersetzung dazu) auf der Donbass hilft den den „Feind“ (also die Menschen des Donbass)  zu besiegen. Nach der Bekanntgabe der Familiennamen der gefallenen Ukrainer, die Menge begann skandierten „Helden sterben nicht, sterben Feinde!“.

In Odessa kam es während des Umzugs zu einer Auseinandersetzung und in Zhitomir blieb es ruhig. Wie nicht anders zu erwarten war die „wichtigsten Feierlichkeiten“ wieder im Dorf Stary .

Wer mag kann hier alles weitere lesen, mehr mag ich beim besten Willen nicht wiederholen…   http://www.unian.net/

Passend dazu: „Alarmik“ und „Adolfik“ bringen Kindern in der Ukraine „richtige“ Geschichte bei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.