Ukraine: Zugang zu mehreren russischen Internetdiensten gesperrt

Da wird ja selbst Erdogan neidisch, wie die ukrainischen Putsch „Regierung“ ihre Diktatur verschärft …

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-05/petro-poroschenko-ukraine-russische-webseiten-sperrung

Aber auch die Ukrainer werden Wege finden, diese sinnlose Sperre zu umgehen.Sollte man eigentlich nicht nötig haben, wenn man keine Angst vor den eigenen Bürgern hat. Auch  Tag hat die Rada ein Gesetz verabschiedet, das das Tragen des St.-Georgsbandes verbietet. Bis zu fünf Jahren Haft drohen nun denjenigen, die am Tag des Sieges das schwarz-orangene Abzeichen an ihre Brust hängen.
Geplant ist auch das Verbot der Ukrainischen Orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats, am 18. Mai wird das Parlament darüber abstimmen. Ihr gehören immer noch die meisten Kirchen und Kloster im Land…

Leider sind wir ja auch in Deutschland sogar schon so weit, dass man durch Androhung von Bußgeldern Facebook und Co dazu bringen will, Selbstzensur zu üben. Was sich Maas und Co. dabei denken….. Aber mal sehen, ob dieses Gesetz nicht doch noch irgendwo kassiert wird.

Ein Gedanke zu „Ukraine: Zugang zu mehreren russischen Internetdiensten gesperrt

  • Netti
    18. Mai 2017 um 13:24
    Permalink

    Nun ist die deutsche Regierung auch noch ein Zensurversteher!
    Ungefragter Kommentar vom Sprecher des AA zur Zensur russischer Internedienste durch die Ukraine:
    https://deutsch.rt.com/inland/50778-ukraineversteher-im-aussenamt-bundesregierung-zeigt-verst%C3%A4ndnis-internetsperre/
    „Wir haben … mit einiger Sorge neue Sanktionsmassnahmen der Ukraine … gegenüber Russland zur Kenntnis genommen. … Es ist verständlich, dass sich die Ukraine gegen russische Desinformationskampganen, gegen Propagagand und auch gegen hybride Massnahmen zur Wehr setzen möchte. andererseits sollte man gut überlegen, wass man tut und veilleicht in dem Bemühen, genau das zu verhindern auch nicht übers Ziel hinausschiessen, denn vieles von dem, was insbesondere im Medienbereich dort entschieden worden ist … lässt uns Fragen stellen im Zusammenhang mit der Freiheit der Presse und der Medienfreiheit. wir glauben, dass in freien Gesellschaften es auch andere Möglichkeiten gibt, mit Propaganda, mit Fake News und mit Desinformation umzugehen.“…. Ohne Worte…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.