Ukrainisches Auswärtiges Amt klagt Russland beim Internationalen Gerichtshof in Den Haag an

Das ukrainische Auswärtige Amt klagt Russland beim Internationalen Gerichtshof in Den Haag an.  Moskau wird es vorgeworfen, gegen die UN-Konvention zur Bekämpfung der Finanzierung des Terrorismus und zur Beseitigung jeder Form von Rassendiskriminierung verstoßen zu haben.

https://deutsch.rt.com/newsticker/45412-ukraine-erhebt-klage-gegen-russland/

Meldung des Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der Ukraine:

http://mfa.gov.ua/en/press-center/news/53743-ukrajina-podala-pozov-proti-rosijsykoji-federaciji-do-mizhnarodnogo-sudu-oon

Vorwurf: Terrorismusfinanzierung und Menschenrechtsverletzung auf dem Territorium der Ukraine durch Russland.

Ukrainischer Außenminister Pavlo Klimkin: „Als Teil ihrer ungesetzlichen Aggression in der Ukraine hat die Russische Föderation Verachtung für die grundlegenden Menschenrechte der Menschen in der Ukraine gezeigt. Wir haben versucht, die Streitigkeiten durch Verhandlungen zu lösen, wie es die Konventionen für mehr als zwei Jahre gefordert haben, aber die Russische Föderation war nicht bereit, ihre Verletzungen des Völkerrechts einzustellen. Daher haben wir unseren Fall eingereicht, um die Russische Föderation für diese Verletzungen verantwortlich zu machen und die Grundrechte des ukrainischen Volkes im Rahmen dieser Verträge zu rechtfertigen, zu denen die Russische Föderation Unterzeichner ist. “

 

Krass. Wie viele Verwirrte gibt es da eigentlich noch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.