Und wieder rechte Übergiffe in Deutschland!

Wieder ein Angriff von jugenlichen Tätern aus der Rechten Szene in Sachsen

Ein Journalist in Sachsen wurde von jugendlichen Deutschen welche wohl aus der rechten Szenen stammen, erst angepöbelt und bespuckt und anschließend niedergestochen. Ob der Anschlag in Zusammenhang mit seiner journalistischen Tätigkeit steht wird derzeit noch ermittelt.

https://www.wr.de/panorama/jugendliche-zeigen-hitlergruss-und-stechen-auf-reporter-ein-id215467075.html

Doch das ist nicht der einzige Vorfall dieser Art. Wer nun also meint, immer diese aus Sachsen, ganz klar eine Rechtradikales Bundesland, so ist das ein irrtum. Denn auch in Dortmund gab und gibt es diese Übergriffe. Hier wurden zwei Männer, 23 und 30 Jahre alt, angesprochen, nachdem sie laut heil Hitler gerufen hatten und wohl auch den entsprechenden Gruß propagiert hatten. Darufhin wurde der 34 Jährige, der sie darufhin angesprochen hatte, brutal zusammengeschlagen und auf ihn eingetreten. Er konnte zum Glück die Polizei alarmieren welche die Verdächtigen festnehmen konnte.

https://www.wr.de/staedte/dortmund/maenner-rufen-heil-hitler-und-schlagen-dortmunder-zusammen-id215457271.html

Wenn man nun aber die Kommentare liest, so denn vorhanden, dann fällt einem sofort auf, dass die üblichen Schreiber fehlen. Klar es waren ja auch deutsche Täter und Opfer. Aber wehe es wären Verdächtige gewesen die nicht blond und blauäugig waren, da wären sie sofort alle dabei gewesen und hätten ihren Mist abgelassen. Entweder gegen diese verbrecherischen Ausländer, oder gegen die Verteidiger der Ausländer. Und dann noch die verbalen Angriffe untereinander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.