Union will Finanzministerium streng überwachen, weil es SPD geführt werden soll!

Die Union von CDU/CSU hat wohl ein paar Probleme damit, dass die SPD nun das Finanzministerium führen will. Daher haben deren Chef Haushaltsexperten wie Eckardt Rehberg, Haushaltspolitischer Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag eine strenge Kontrolle angekündigt.

https://de.reuters.com/article/deutschland-koalition-europa-finanzen-idDEKBN1FT0RP

Kontrolle an sich ist ja nicht verkehrt, nur wo war die bei Wolfgang Schäuble, oder unserem Bimbeskanzler Helmut Kohl? Aber das waren ja alles verdiente CDU Promis, da schaut man doch nicht so genau hin.Aber jetzt wo die SPD dieses Ministerium für sich beansprucht, das muss man logischerweise mit Argusaugen auf die allerkleinsten Fehler achten, um die dann an die große Glocke hängen zu können.

Wie heißt es doch so treffen in einem angeblichem Zitat aus der Bergpredigt:

„Warum siehst du den Splitter im Auge deines Bruders, aber den Balken in deinem Auge bemerkst du nicht?“ (Matthäus 7,3

Zumindest ist eines sicher, es trifft voll und ganz zu. Doch es heißt auch: „Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen spielen“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.