UNO übt scharfe Kritik an Europas Flüchtlingspolitik

Tausende Flüchtlinge ertrinken im Mittelmeer oder vegetieren in libyschen Internierungslagern. Mitschuld daran trägt besonders die EU – deren Vereinbarungen gerade mit Libyen lassen dieses Unrecht weiter gewähren und nichts wird dagegen unternommen. Was bitte ist mit den europäischen Grundrechten?

Artikel 1  Würde des Menschen
Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie ist zu achten und zu schützen.
Artikel 2  Recht auf Leben
(1) Jeder Mensch hat das Recht auf Leben.

http://www.europarl.europa.eu/germany/resource/static/files/europa_grundrechtecharta/_30.03.2010.pdf

Der UN Hochkommissar Zeid Raad al-Hussein kritisierte das bestehende Abkommen der EU Regierungen mit Libyen aufs Schärfste.

https://www.blick.ch/news/ausland/fluechtlinge-uno-hochkommissar-kritisiert-europaeische-fluechtlingspolitik-scharf-id7288226.html

Europa kann den Blick auf die Zustände der Welt nicht verschließen und solche Misstände zulassen… ich sehe genauso Bundeskanzlerin Merkel und Sigmar Gabriel mit ihrer GroKo in der Mitverantwortung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.