Untersuchgen zeigen Pestizide in der Luft auf

Ackergifte verbreiten sich unkontrolliert durch die Luft

Die Pestizide und Ackergift bleiben eben nicht an dem Ort wo sie eingesetzt wurden! Auch wenn man uns das immer wieder, seitens der Konzerne, weismachen will! Das Umweltinstitut München hat sieben Monate lang an vier Standorten im Südtirol alle drei Wochen Luftproben genommen und auf Pestizidrückstände untersucht. Das erschreckende Ergebnis lautet:  Von März bis August ist die Luft dauerhaft mit Pestiziden  belastet.  Es konnten in dieser Zeit immer mehrere Mittel nachgewiesen werden, welche sich gegenseitig beeinflussen können. Das bedeutet, dass wir trotz aller gegenteiligen Behauptungen der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit, die Stoffen gehen nicht in die Luft über, diesen aber ausgesetzt sind, und somit kann unsere Gesundheit darunter leiden.

Bleiben wir am Ball und unterstützen das Umweltinstitut, denn auch sie könnten bald die Gemeinnützigkeit verlieren.

Der Untersuchungsbericht im Original und eine Zusammenfassung findet sich auf der Homepage vom Umweltinstitut München

http://newsletter.umweltinstitut.org/c/28696543/483682c949346-pocfhd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.