Untersuchung Maidan: Scharfschützenmorde in Kiew – Die Spur führt zum Rechten Sektor

Scharfschützenmorde in Kiew

Stefan Korinth 14.12.2014

Die Spur führt zum Rechten Sektor

Der kanadisch-ukrainische Politikwissenschaftler Ivan Katchanovski von der Universität Ottawa hat das Kiewer Blutbad des 20. Februar in Eigenregie untersucht. Akribisch wertete er monatelang Zeugenaussagen, Filmmaterial und Funkübertragungen aus, um den Massenmord im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt zu rekonstruieren. Katchanovski belegt, dass auch Oppositionskräfte Scharfschützen einsetzten. Dabei nahmen die Maidan-Schützen nicht nur Polizisten, sondern auch die eigenen Leute und Journalisten unter Feuer. Die Spur führt zum Rechten Sektor.

http://www.heise.de/tp/artikel/43/43590/1.html

Dass das Morden auf dem Maidan Janukowitsch in die Schuhe geschoben wurde war ja bislang gängige Argumentation auch diverser Europaabgeordneter – sollen die sich jetzt mal erklären wie unter diesen Beweisführungen die „friedliche“ Machtübernahme vonstatten ging – unterstützt die EU also bewusst eine Mörderbande?! Wird dafür in Kauf genommen die Beziehungen zu Moskau dermaßen zu torpedieren? Die sollten sich echt was schämen und sofort die derzeitige Politik stoppen und umdenken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.