US-amerikanische Investor Georg Soros auf der Münchner Sicherheitskonferenz: „Die Ukraine ist das, was die EU sein sollte“

Dazu ist das Spektakel also da, die Europäer aufzusetzen Milliarden an Steuergeldern in die Ukraine zu pumpen und davon einen Krieg gegen Russland zu finanzieren?! Den Spruch muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!

„Die Ukraine ist das, was die EU sein sollte“

Wenn der gebürtige Ungar über die Ukraine spricht, gerät er regelrecht ins Schwärmen. So geht es derzeit nicht vielen. Die Zivilgesellschaft dort sei einzigartig, sagt Soros. Dann zieht er einen überraschenden und harten Vergleich: „Es ist ein gut behütetes Geheimnis, aber die Ukraine ist das, was die EU sein sollte.“

http://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/auftritt-auf-muenchner-sicherheitskonferenz-forderung-an-starinvestor-geben-sie-eine-milliarde-fuer-die-ukraine-herr-soros_id_4460280.html

Aha, die EU soll also von faschistischem Gedankengut beherrscht werden und zu einem Kriegsgebiet!Der Typ gehört doch in die Psychiatrie aber entlarvend mit was für Menschen sich so unsere Politiker abgeben!

0 Gedanken zu „US-amerikanische Investor Georg Soros auf der Münchner Sicherheitskonferenz: „Die Ukraine ist das, was die EU sein sollte“

  • Gimi
    9. Februar 2015 um 16:12
    Permalink

    Die Ukraine ist momentan genau das, was die USA sich für die EU wünschen, wie super dies endlich so offen zu erfahren! Solange es Konflikte und Unruheherde in Europa und dem Rest der Welt gibt, solange werden die Sorte Mensch Wie Soros ihre Gewinne machen. Seit der Ukraine Krise ist der Dollar, trotz Staatspleite, erwartend gestiegen und die europäischen und russische Ökonomie hat gelitten. Von den politischen Verhältnissen ganz zu schweigen, erinnert an den 2wk und den Nutzen den die Wall Street daraus zog. Die USA-Hörigen Politiker Europas allen voran, Polen, Frankreich und einige Balten, werden die ersten sein, die In Kriegsfall aufheulen. Und Krieg wird ausbrechen wenn bald nicht einige Politiker der EU zur Besinnung kommen und nicht nur Quatschen. Die Unterstützung der ukrainischen Regierung muss sofort aufhören!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.