US Medien: Fundstück aus Hillary Clintons Server-Gate

Ein schönes Fundstück aus Hillarys Server-Gate: Das „investigative“ Magazin ’60 Minutes‘ auf CBS hatte Julian Assange
zu Gast. In der gehackten email wird Hillary von State Department Sprecher Crowley informiert, daß CBS schön brav die Themen angesprochen und die Fragen gestellt haben, die sie vorher vom State Department sozusagen zugeflüstert bekommen haben. So geht Journalismus heute. Die vierte Gewalt!

https://www.techdirt.com/articles/20150930/17560132399/state-department-planted-anti-wikileaks-questions-60-minutes-interview-with-julian-assange.shtml

Crowley hat sich übrigens ein paar Wochen später öffentlich über die schlechte Behandlung von Chelsea Manning beschwert. Keine gute Idee, denn gleich darauf war er seinen Job los…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.