US-Polizist erschießt unbewaffneten Schwarzen: Ermittlung nach Video-Veröffentlichung

Im US-Bundesstaat South Carolina soll ein Polizist einen fliehenden unbewaffneten Schwarzen erschossen haben. Nach einem Streit bei einer Verkehrskontrolle schoss er dem 50-Jährigen acht mal in den Rücken.

Der Vorfall ereignete sich am Samstag in der Stadt North Charleston. Der Polizist Michael Slager soll den 50-jährigen Walter Scott angehalten haben, weil eines seiner Rücklichter zerschlagen war. Laut dem Beamten kam es zu einem Handgemenge, wobei Scott ihm den Elektroschocker entrissen haben soll.
Nun wird der Polizist wegen Mordes angeklagt. Das Justizministerium und das FBI ermitteln zu dem Fall.

Auszug Quelle Sputnik News.com

Im März alleine wurden 111 Menschen von Polizisten erschossen. Der Wilde Westen lässt grüßen.

Sputnik News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.