US Republikaner warnen Deutschland! Ein Kommentar

Führende Köpfe der US rebpublikanischen Partei warnen Deutschland, Frankreich und Großbritannien wegen dem Handel mit dem Iran. Diese bauen, angeblich, an Atomraketen. OK, so weit so schlecht, sollten sie das wirklich machen könnten sie aufsteigen in die Atommächte und dort ein Wörtchen mitreden, vor allem auch was Israel angeht. Denn Israel ist eine Atommacht und hat den Atomwaffensperrvertrag nicht unterzich unterzeichnet.

Der Atomwaffensperrvertrag, auch Vertrag über die Nichtverbreitung von Kernwaffen oder Nuklearer Nichtverbreitungsvertrag (NVV), (englisch Treaty on the Non-Proliferation of Nuclear Weapons, kurz Non-Proliferation Treaty oder NPT) ist ein internationaler Vertrag, der das Verbot der Verbreitung und die Verpflichtung zur Abrüstung von Kernwaffen sowie das Recht auf die „friedliche Nutzung“ der Kernenergie zum Gegenstand hat.

Quelle: Wikipedia

Neben Israel sind es nur noch drei andere welche diesen Vertrag nicht unterzeichnet haben, Indien, Pakistan und der Südsudan. Diese Länder sind allerdings nicht von US Sanktionen bedroht! Könnte es also möglich sein, dass diese Entscheidung der USA auf äußeren Einflus beruht? Wäre es möglich das vielleicht Israel, oder Saudi Arabien mit im Spiel sind? Oder gibt es noch andere Gründe warum ein Land, welches den Vertrag unterzeichnet hat, wegen seinem Atomprogramm sanktioniert wird? Es könnte natürlich sein, das die USA den Plan verfolgen, das Land erst wirtschaftlich zu isolieren um dann die eigene Industrie dort zu etablieren und somit an Einfluß zu gewinnen. Denn es ist ja nunmal so, die USA wollen die Welt beherrschen und überall die Nummer eins sein, weil sie sich ja allen überlegen fühlen. Dabei täte es vor allem den Regierenden mal ganz gut, sich an die Geschichte und die eigenen Wurzeln zu erinnern, die ja vielfach hier in Europa liegen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.