USA: Deutsche Großkonzerne gaben über 40 Mio. Euro für Lobbyismus aus – In Deutschland bleiben die Lobbybudgets der Öffentlichkeit verborgen

Finanzstarke Großkonzerne und Lobbyverbände geben jährlich Millionen aus, um einen privilegierten Zugang zu Entscheidungsträgern zu bekommen und so die Gesetzgebung in ihrem Sinne zu beeinflussen. Das Nachsehen haben dabei für gewöhnlich wir Bürgerinnen und Bürger. Denn die Ziele der Lobbyisten laufen oft konträr zum Gemeinwohl – die Enthüllungen im Dieselskandal haben das kürzlich wieder klar gemacht. Um geheime und unfaire Einflussnahme auf unsere Abgeordneten transparent zu machen, setzt sich abgeordnetenwatch.de nach Kräften für die Einführung eines verpflichtenden Lobbyregisters ein. Und Dank der Hilfe unserer Unterstützerinnen und Unterstützer sind wir schon weit gekommen: Das Thema Lobbyregister ist Teil der täglichen politischen Debatte in Berlin. Der Druck auf die Parteien, die das Thema blockieren, wächst kontinuierlich.
 
Je mehr Menschen abgeordnetenwatch.de unterstützen, umso größer der Druck, den wir gemeinsam erzeugen können.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.