USA: Polizist nach Schüssen auf Afroamerikaner freigesprochen

 Foto: Keystone 

Ein Richter in Cleveland demonstriert an zwei Puppen wie die Schüsse die afroamerikanischen Opfer trafen

Ein Gericht im US-Staat Ohio hat einen Polizisten freigesprochen, der 2012 nach einer Verfolgungsjagd über ein Dutzend Schüsse auf zwei unbewaffnete Afroamerikaner in ihrem Auto abgegeben hat. Die Anklage wegen Totschlags lasse sich nicht aufrechterhalten, hieß es.

Der Angeklagte weisser Hautfarbe sei damals auf die Motorhaube gesprungen und habe durch die Windschutzscheibe geschossen. Er habe aber nicht mit Sicherheit wissen können, dass die beiden Schwarzen unbewaffneten gewesen seien und sich bedroht gefühlt haben könnten, hieß es in der Urteilsbegründung weiter.

Insgesamt feuerten sie 137 Schüsse auf das Auto mit den beiden Afroamerikanern ab – aber nur der Angeklagte sprang damals auf den Fluchtwagen und schoss weiter.

http://www.blick.ch/news/ausland/usa-polizist-nach-schuessen-auf-afroamerikaner-freigesprochen-id3789554.html

„Ungerechtigkeit an irgendeinem Ort bedroht die Gerechtigkeit an jedem anderen.“ 

„Nichts auf dieser Welt ist gefährlicher als aufrichtige Ignoranz und gewissentliche Dummheit.“

Martin Luther King

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.