Verbrechen lohnt sich nicht, oder?

Der Volksmund sagt, kriminelle Energie zahle sich nicht aus, Verbrechen lohnt sich nicht.

Verbrechen lohnt sich nicht? Wenn es so wäre, gäbe es keine Verbrecher. Aber, wie man sieht, lohnt sich nur cleveres Verbrechen und Verbrechen, hinter denen genug Macht steht, um es gegen mögliche Widerstände der Mitmenschen durchzusetzen.

© Prof. Querulix

(*1946), deutscher Aphoristiker und Satiriker

Und diesen letzten Satz, den kann man durchaus für bare Münze nehmen, denn der VW Konzern belohnt seinen Vorstand mit einer Gehaltssteigerung von rund einem drittel auf gut 50 Millionen Euro! Die Belegschaft konnte doch bei der letzten Tarifrunde, sage und schreibe 4,3% mehr Lohn für sich verbuchen, dagegen steigerte der VW Chef Michael Müller seine Bezüge um 40%. Der Gewinn vor Steuern betrug rund 14 Milliarden Euro! Nur wieso weigert sich der Konzern sie Verantwortung für den Dieselgate zu übernehmen? Sie sind doch nicht alleine auch alle anderen deutschen Hersteller waren doch beteiligt, aber das würde ja den Reingewinn schmälern und das geht nunmal gar nicht! Ergo, Verbrechen lohnt sich doch, sofern es im großen Stil begangen wird!!

http://www.wsws.org/de/articles/2018/03/20/vowa-m20.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.