Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen: „…müssen auch in der Lage sein, den Gegner anzugreifen“…

„Wir halten es für notwendig, dass wir nicht nur rein defensiv tätig sind“, …“Sondern wir müssen auch in der Lage sein, den Gegner anzugreifen, damit er aufhört, uns weiter zu attackieren.“

„Wenn wir identifiziert haben, woher ein Cyberangriff kommt, müssen wir ihn auch aktiv bekämpfen können.“

Also sollen wir kämpfen, angreifen, den Gegner ausschalten, seine Infrastruktur vernichten?! Warum ist mir das irgendwie unangenehm? 
Angenommen eine chinesische Hackergruppe führt über einen indischen Server einen Cyber-Angriff aus. Unser Verfassungsschutz legt nun vorschnell den indischen Server lahm, und wird prompt vom indischen Geheimdienst dabei erwischt. Wie geht es dann auf internationaler Bühne weiter?

Mein Tipp am Hans-Georg Maaßen – Grundgesetz lesen (!), vor allem Artikel 26 (1), denn dort heißt es:

„Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind unter Strafe zu stellen.”

Seit die letzten Kriegsteilnehmer des Weltkrieg II mit ihren lebendigen Erinnerungen, Schmerzen und Traumata gestorben sind, lässt die Erinnerung der Nachgeborenen arg nach, und das Kriegsgeschrei in Deutschland nimmt auf allen Ebenen zu. Aber eine Kreigswunde heilt man nicht, indem man endlich wieder Krieg führt, sondern alle möglichen, auch anstrengenden Wege des Friedens geht. Es ist wie mit Kindern: früher gab´s ´ne Watschn oder Prügel, dann war Schluß. Heute dauert es manchmal sehr lange und ist sehr anstrengend, die (mehr oder weniger) Kleinen vom Sinnvollen, Ethischen, Menschlichen, Aufrechten zu überzeugen. Aber wenn sie es dann verstanden haben, bleibt es fürs Leben. So wünsche ich mir Außenpolitik und nicht solche aggressiven Töne aus der Bundeshauptstadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.