Video: „Der heimliche Aufmarsch“ entstand anlässlich des ersten internationalen Antikriegstages

„Der heimliche Aufmarsch“ entstand anlässlich des ersten internationalen Antikriegstages am 1. August 1929. Das ursprünglich von Wladimir Vogel vertonte Gedicht von Erich Weinert wurde in der von Hanns Eisler 1938 vertonten und von Ernst Busch vorgetragenen Fassung berühmt.

Leider wieder hoch aktuell siehe: 

Rechtsextremistisches Personenpotenzial 2016 insgesamt rund 23.100 Personen 

2016 insgesamt 1.600 rechtsextremistische Gewalttaten 

http://humanistenteam.info/wie-man-neue-kriege-vorbereitet-arte-und-stalingrad/

Stefan Köhler

Es galt und bestätigte sich sich: „Wer Hitler wählt, wählt den Krieg!“

Ernst Thälmann, ein Kommunist, machte diese klare und zutreffende Aussage! Heute gilt: Wer gegen Russland Sanktionen erlässt und gegen Russland und seine Repräsentanten hetzt, der redet den III. WK herbei und unterstützt deshalb den US-NATO-Aufmarsch in Staaten der ehemaligen UdSSR und Staaten des ehemaligen Warschauer Paktes. Verweigert Euch der Politik von Kriegstreibern!

„Die Proletarier haben nichts zu verlieren als ihre Ketten. Sie haben dafür eine Welt zu gewinnen.“

Karl Marx

Ein Gedanke zu „Video: „Der heimliche Aufmarsch“ entstand anlässlich des ersten internationalen Antikriegstages

  • Netti
    8. Februar 2018 um 20:26
    Permalink

    Comrads! Да здравствует революция!Пролетарии всех стран – соединяйтесь! :)

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.