Video Gregor Gysi zum Thema Bundeswehr in der Türkei und die indirekte Unterstützung zur Ermordung des kurdischen Volkes

Was denn nun?

Wie Sie ja vielleicht wissen, bin ich ein Anhänger von Logik. Es ist doch so, dass unsere Bundeswehrsoldaten mit Waffen und Geräten in der Türkei stehen und den ganzen Luftraum von Syrien abklären und die Daten an die NATO liefern. Diese Daten werden dann von den USA und anderen Mitgliedern der NATO genutzt, aber ja auch von der Türkei. Und die Türkei nutzt diese Daten, um die Kurdinnen und Kurden in Syrien zu bombardieren. Diese Kurdinnen und Kurden führen aber den Bodenkampf gegen den Islamischen Staat. Damit richten sich die Waffen der Türkei sogar gegen die USA. Aber auf jeden Fall helfen unsere Soldaten der Türkei indirekt bei der Vernichtung von Kurdinnen und Kurden. Auf der anderen Seite fährt unsere Regierung in den Nordirak und bildet dort die Kurdinnen und Kurden aus und gibt ihnen Waffen gegen den Islamischen Staat. Darf ich mal fragen: Was denn nun? Kämpfen wir hier an der Seite der Kurdinnen und Kurden gegen den Islamischen Staat oder an der Seite der Türkei gegen die Kurdinnen und Kurden? Abgesehen davon, dass hier jede Logik verletzt wird, meine Äußerung ist ganz klar: Militärisch haben wir in der Türkei und im Nahen Osten gar nichts zu suchen. Und deshalb müssen die Soldaten und Waffen aus der Türkei unverzüglich abgezogen werden.

Posted by Gregor Gysi on Dienstag, 16. Mai 2017

Gregor Gysi 16. Mai um 16:57 ·

Wie Sie ja vielleicht wissen, bin ich ein Anhänger von Logik. Es ist doch so, dass unsere Bundeswehrsoldaten mit Waffen und Geräten in der Türkei stehen und den ganzen Luftraum von Syrien abklären und die Daten an die NATO liefern. Diese Daten werden dann von den USA und anderen Mitgliedern der NATO genutzt, aber ja auch von der Türkei. Und die Türkei nutzt diese Daten, um die Kurdinnen und Kurden in Syrien zu bombardieren. Diese Kurdinnen und Kurden führen aber den Bodenkampf gegen den Islamischen Staat. Damit richten sich die Waffen der Türkei sogar gegen die USA. Aber auf jeden Fall helfen unsere Soldaten der Türkei indirekt bei der Vernichtung von Kurdinnen und Kurden. Auf der anderen Seite fährt unsere Regierung in den Nordirak und bildet dort die Kurdinnen und Kurden aus und gibt ihnen Waffen gegen den Islamischen Staat. Darf ich mal fragen: Was denn nun? Kämpfen wir hier an der Seite der Kurdinnen und Kurden gegen den Islamischen Staat oder an der Seite der Türkei gegen die Kurdinnen und Kurden? Abgesehen davon, dass hier jede Logik verletzt wird, meine Äußerung ist ganz klar: Militärisch haben wir in der Türkei und im Nahen Osten gar nichts zu suchen. Und deshalb müssen die Soldaten und Waffen aus der Türkei unverzüglich abgezogen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.