Vielleicht sollte man an ein neues Winterhilfswerk denken…..

Schon einmal mangelte es an Winterkleidung, damals vor Moskau…..

Aber da man ja inzwischen schon nicht mehr von der Ostflanke der NATO schreibt sondern von der Ostfront muss ich wohl den Beginn des nächsten „Präventivkrieges“ verschlafen haben.

Da es aber wieder an Winterbekleidung mangelt siehe die Überschrift. Aber es mangelt ja nicht nur daran, die Bundeswehr ist aber trotzdem einsatzbereit, aber vielleicht sollte man gleich von Beginn an den totalen Krieg ausrufen? ( Sarkasmus )

Passend dazu übernimmt Deutschland ja nächstes Jahr die Führung der „Speerspitze“, 10000 Soldaten dürften aber nicht ganz reichen, das letzte Mal waren 3 Millionen Deutsche noch zu wenig.

https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article173720341/Bundeswehr-fehlt-Winterkleidung-fuer-die-Nato-Ostfront.html

Also diese Kriegsrhetorik lässt wirklich schlimmes ahnen. Ich kann nur an die Worte eines schlauen Mannes erinnern das man im 3. Weltkrieg mit Atomwaffen kämpft und im 4. dann mit Knüppeln…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.