Voyager 1 – eine Reise in die Tiefen des Kosmos

Auch wenn das eigentliche Ereignis bereits wenige Jahre zurück liegt, möchte ich das Thema dennoch ansprechen weil es zu den Sternstunden der Raumfahrt zählt. Im August 2012 erreichte die Raumsonde Voyager 1 als erstes von Menschen geschaffenes Objekt den Rand unseres Sonnensystems und verließ es. Seither bewegt es sich mit 17,037 km/s von uns weg. Obgleich das sehr schnell klingt, sind die Maßstäbe in unserem Universum gewaltig und daher wird die Sonde in den kommenden 25 Jahren, die ihr verbleiben nur durch ein großes Nichts fliegen. Obwohl die Raumsonde selbst weiter fliegen wird, kann die Stromversorgung nur noch einige Jahre geleistet werden. Die Energie der Sonde wird durch Radioaktiven Zerfall gewonnen, wie aktuell bei der Pluto Sonde „New Horizons“. Wenn das Material durch den Zerfall abnimmt und weniger Energie freisetzt, müssen zunehmend Forschungsinstrumente abgeschaltet werden. Der Plan hierfür sieht wie folgt aus:

  • 2010: Scanplattform und UVS deaktivieren
  • 2015: Bandspeichersystem (DTR) abschalten
  • 2016: Lageregelung deaktivieren
  • 2020: schrittweise Abschaltung der noch aktiven Instrumente

Wie weit Voyager 1 entfernt ist, lässt sich anhand dieser Grafik einordnen:

Doch weniger die enorme Entfernung allein macht die Voyager 1 so berühmt, viel mehr sind es die Botschaften, die diese Sonde mit sich nimmt. So wurden an der Sonde Datenplatten angebracht, die so genannten „golden records“ die Bild- und Audio-Informationen enthalten. Die Hoffnung der NASA war/ist, dass falls eines Tages Ausserirdische die Sonde finden, sie unsere Botschaften entschlüsseln können. Angegeben ist auch unsere Position im Universum, damit sie uns besuchen könnten. Ausgelegt sind die Platten auf eine Lebenszeit von 500 Millionen Jahren. Auch wenn es aufgrund der bereits erwähnten Entfernungen die Menschheit dann nicht mehr gibt, können diese Informationen immerhin Zeugnis unserer Existenz ablegen. So sehen die Platten aus:

Mehr zum Thema bietet meine Video-Empfehlung:

https://www.youtube.com/watch?v=1Xf_Tl65Q4A

https://www.youtube.com/watch?v=4ATk6k0EP-w

Quelle/Bildquelle:

https://de.wikipedia.org/wiki/Voyager_1

https://de.wikipedia.org/wiki/Voyager_Golden_Record

 

0 Gedanken zu „Voyager 1 – eine Reise in die Tiefen des Kosmos

  • Panthera
    23. Juli 2015 um 10:12
    Permalink

    Das erste von Meschenhand gefertigte Objekt von dem wir aus der Entfernung noch Informationen erhalten. Die Menschheit könnte bereits viel weiter sein, wenn sie ihre Energie nicht in sinnlosen Kriegen vergeuden würde.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.